Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

75 Aktuelle News von Uni Regensburg

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Mukoviszidose-Test zum Trinken

Rolle eines Gens in der Niere erlaubt die Entwicklung eines einfachen diagnostischen Verfahrens

31.07.2020

Mukoviszidose, auch Cystische Fibrose genannt, ist in erster Linie eine schwere Lungenerkrankung, die aber auch andere Organe betrifft, wie z. B. die Bauchspeicheldrüse und den Darm. Ursache der Mukoviszidose sind Mutationen des sogenannten CFTR (Cystic Fibrosis Transmembrane Conductance ...

mehr

image description
Wie Krebszellen unter Stress Chemo-Resistenzen entwickeln

Neuen Mechanismus für zelluläre Stressantwort mittels postgenomischer Verfahren entdeckt

12.06.2020

Ein großes Problem in der Krebstherapie ist die Resistenz gegenüber chemotherapeutischen Maßnahmen. Besonders bei wiederkehrenden Erkrankungen zeigen sich die Krebszellen gegenüber der Behandlung oft unempfindlich. Ein internationales Team um die Biochemiker Robert Ahrends von der Universität ...

mehr

Gentherapie mit Crispr/Cas9 zeigt Erfolg bei Patientin

Ist den Ärzten der Uniklinik Regensburg ein Durchbruch gelungen?

22.11.2019

(dpa) In Regensburg hat eine Therapie mit der Genschere Crispr/Cas gegen die angeborene Bluterkrankung Beta-Thalassämie erste Erfolge gezeigt. Die weltweit erste damit behandelte Thalassämie-Patientin weise seit neun Monaten «normale Blutwerte» auf, teilte das Universitätsklinikum Regensburg am ...

mehr

image description
Was Nanopartikel von Grippeviren lernen können

Virusmimetische Erkennung von Zielzellen durch Nanopartikel

10.05.2019

Bislang verlieren Nanoteilchen, die in der Medizin zum Transport von Arzneimitteln in Körperzellen eingesetzt werden, in komplexen Gewebestrukturen die Orientierung. Ein Regensburger Forscherteam hat sich einen Trick von Viren des Typs Influenza A abgeschaut und Nanopartikel geschaffen, die ...

mehr

image description
Unbekannte Gedächtnisfähigkeit entdeckt

Gedächtnis speichert langfristig weitaus mehr ab als bislang vermutet

19.01.2018

Jede Sekunde unseres Lebens strömt eine immense Menge an Informationen auf unsere Sinne ein. Aufgrund der außerordentlich riesigen Datenmengen war man bisher davon ausgegangen, dass die meisten dieser Informationen schnell verblassen und nur der kleine Teil langfristig gespeichert wird, den ...

mehr

image description
Neues Verfahren erleichtert Suche nach Open-Access-Informationen

25.08.2017

Nutzerinnen und Nutzer können in Zukunft wesentlich einfacher Open-Access-Quellen finden. In einem Kooperationsprojekt haben die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) und ZB MED – Informationszentrum Lebenswissenschaften ein Verfahren für die Recherche freier Fachliteratur entwickelt. Das ...

mehr

image description
Einzeller im Kampf gegen Eindringlinge

Mikrobiologen entdecken Selbstverteidigungsmechanismus in Archaeen

23.03.2017

Für alle Organismen ist die Verteidigung gegen Viren überlebenswichtig. In Menschen und Tieren wird dieser Abwehrkampf vor allem durch ein leistungsfähiges Immunsystem gewährleistet, das aus verschiedenen spezialisierten Zellen besteht. In Organismen, die nur aus einer einzigen Zelle bestehen, ...

mehr

image description
Gene in der Zange: Neue Methode zur Untersuchung von Biomolekülen

26.10.2016

Eine interdisziplinäre Forschergruppe der Universitäten Regensburg, Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und TU Braunschweig hat eine neuartige Methode entwickelt, mit der sich Biomoleküle einfach und effizient auf ihre mechanischen Eigenschaften untersuchen lassen. Für Biologen zählen ...

mehr

image description
Warum sich Tumorbarrieren öffnen

31.05.2016

Eine Forschergruppe unter Federführung der Klinik und Poliklinik für Chirurgie des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) identifizierte erstmals eine Ursache, warum Dickdarmkarzinome für Bakterien durchlässig werden – ein schlechtes Prognosekriterium für betroffene Patienten. Die ...

mehr

image description
Angst lässt Spinnen größer wirken

Expositionstherapie kann Verzerrungen korrigieren

12.04.2016

Menschen, die an Arachnophobie (Spinnenangst) leiden, überschätzen die Größe von Spinnentieren. Denn die Betroffenen können die angstbezogene visuelle Information nicht angemessen verarbeiten. Dies hat ein Team von Forschern der Universitäten in Regensburg und Würzburg und der Brown University ...

mehr

Seite 1 von 8
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.