Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

247 Aktuelle News von ETH Zürich

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Toxizitätstest mit Plazenta und Embryo

Embryoschädigende Stoffe bei der Entwicklung von Medikamenten frühzeitig erkennen

23.07.2021

Forschende der ETH Zürich haben einen Zellkulturtest entwickelt, um Substanzen zu erkennen, die Embryonen direkt oder indirekt schädigen. Es handelt sich dabei um die Weiterentwicklung eines Tests, der für neue Medikamente eingesetzt wird. Der Test soll helfen, Tierversuche zu ...

mehr

image description
Mit AI zu neuen Arzneistoffen nach dem Vorbild der Natur

«Virtueller Chemiker» findet Moleküle, welche die gleiche Wirkung wie ein Naturstoff haben, aber einfacher und günstiger in der Herstellung sind

08.07.2021

Artificial Intelligence (AI) kann gezielt die biologische Aktivität von Naturstoffen erkennen, wie Forschende der ETH Zürich gezeigt haben. Darüber hinaus hilft AI, Moleküle zu finden, welche die gleiche Wirkung wie ein Naturstoff haben, aber einfacher in der Herstellung sind. Der Pharmaforschung ...

mehr

image description
Hoffnungsträger gegen Krebs: Sie bauen Proteine, welche die Natur nicht kennt

Basler Biotech-​Start-up hat Grosses vor: Es möchte das Protein-​Engineering in ein neues Zeitalter führen

15.06.2021

Mittels chemischer Synthese kann Bright Peak Therapeutics Proteine herstellen, die es bislang noch nicht gibt. Das birgt grosses Potenzial für die Krebsimmuntherapie. Ihre Wurzeln hat die Basler Biotechfirma an der ETH Zürich. Jeffrey Bodes lange und kühne Reise begann bei einem Feierabendbier in ...

mehr

image description
Verstehen, wie Viren in der Evolution entstanden sind

Schlüsselschritt in der Evolutionsgeschichte von Viren in Laborexperiment nachgestellt

14.06.2021

Viren hatten schon immer einen grossen Einfluss auf das Leben. Entstanden sind sie irgendwann vor ein paar Milliarden Jahren. Wann genau, ist schwierig abzuschätzen. Und auch darüber, wie sich die Viren während der Evolution entwickelt haben, gibt es mehrere Theorien. Forschende der ETH Zürich ...

mehr

image description
Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern

Grünes Licht der Uhr aktiviert Gen

09.06.2021

ETH-​Forschende haben einen Genschalter entwickelt, der sich mit dem grünen LED-​Licht handelsüblicher Smartwatches betätigen lässt - eine Premiere, die künftig für die Diabetesbehandlung genutzt werden könnte. Viele moderne Sportuhren oder Smartwatches haben LED-​Dioden integriert. Diese geben ...

mehr

image description
Umweltfreundliche Filtermembran macht Viren unschädlich

Neue Filtermembran filtriert und inaktiviert hocheffizient verschiedenste Viren aus dem Wasser und der Luft: ETH-​Spin-off hält das Patent auf diese neue Technologie

08.06.2021

Viren können sich auf unterschiedliche Arten verbreiten. Einige tun dies über Tröpfchen und Aerosole wie das neue Coronavirus, andere lassen sich im Wasser finden wie Rota-​ oder Enteroviren. Bisher wurden solche aquatischen Viren mittels Nanofiltration oder durch das Verfahren der Umkehrosmose ...

mehr

image description
Was das neue Pan-Genom über Rindergene verrät

Neue Gene und Funktionalitäten entdeckt

28.05.2021

Forschende der ETH Zürich verglichen Referenzgenome von mehreren Hausrindrassen sowie nahe verwandten Wildrindern. Dadurch entdeckten sie Gene mit bisher unbekannten Funktionen. Die heutige genetische Forschung arbeitet oft mit sogenannten Referenzgenomen. Dabei handelt es sich um Daten von ...

mehr

image description
Die Achillesferse des Coronavirus

Frameshifting als mögliches therapeutisches Ziel

19.05.2021

Das Sars-​CoV-2-Virus ist für die Produktion seiner Proteine auf einen speziellen Mechanismus angewiesen. Ein Forscherteam unter der Leitung einer Forschungsgruppe an der ETH Zürich konnte nun molekulare Einblicke in die Proteinproduktion des Virus gewinnen. Das Team zeigt zudem auf, wie ...

mehr

image description
Mit Nanopartikeln gegen gefährliche Bakterien

Kampf gegen zunehmende Antibiotikaresistenz

26.04.2021

Multiresistente Krankheitserreger sind ein gravierendes und zunehmendes Problem in der modernen Medizin. Wo Antibiotika wirkungslos bleiben, können diese Bakterien lebensgefährliche Infektionen verursachen. Forschende der Empa und der ETH Zürich haben nun neuartige Nanopartikel entwickelt, mit ...

mehr

image description
Mit künstlicher Intelligenz zu besseren Antikörper-Medikamenten

Datenbank mit 70 Millionen potenziellen DNA-​Sequenzen von Antikörpern zu durchforstet

20.04.2021

Methoden des maschinellen Lernens helfen bei der Entwicklung von Antikörper-​Medikamenten, diese zu optimieren. Das führt zu Wirkstoffen mit verbesserten Eigenschaften, auch bezüglich Verträglichkeit im Körper. Antikörper werden nicht nur von unseren Immunzellen hergestellt, um im Körper Viren ...

mehr

Seite 1 von 25
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.