Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Pflanzen sind „Trojanische Pferde“ für Mikroben

Experimentelle Untersuchungen zu endophytischen Bakterien in Kapuzinerkresse aus heimischem Anbau

Sixty-six preparations of native plants grown in Germany (nasturtium, Tropaeolum majus) were investigated for endophytic bacteria, e. g. so-called biletolerant, gram-negative bacteria (acc. to the definition of the Ph. Eur.). As a result some enterobacteriaceae (most frequently Pantoea spp. 3) and pseudomonads (most frequently Pseudomonas fluorescens) were cultivated. The endophytic bacteria are similar to the exophytic microorganisms. The technological significance is discussed.

Autoren:   Gero Beckmann, Markus Berns, Karl-Heinz Goos, Björn Bradtmöller, Christopher Beermann
Journal:   pharmind
Band:   75
Ausgabe:   3
Jahrgang:   2013
Seiten:   502
Erscheinungsdatum:   01.03.2013
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über ECV
  • Fachpublikationen

    Serie: Druckluft in der pharmazeutischen Industrie

    Teil  1: Wichtige GrundlagenDie Hauptforderungen an eine Druckluftversorgung sind höchstmögliche Verfügbarkeit bei gleichzeitiger Energie- und Kosteneffizienz über den gesamten Lebenszyklus eines Druckluftsystems hinweg. Energieverbrauchs- und Kostenanalyse, Kostenplanung und laufendes -man ... mehr

    Reinigung von Anlagen

    In der Anlagentechnik unterscheidet man generell 3 Arten von CIP-Systemen, die abhängig vom Einsatzzweck spezifische Vor- und Nachteile aufweisen (Abb.  4). mehr

    Schweißen in der Pharmazie

    Na(ht) – alles klar?Aus der Distanz sieht jede Schweißnaht gleichartig aus. Jedoch ist grundsätzlich jede Schweißnaht individuell zu bewerten. Das mag manchen Leser erstaunen: Schließlich sind die Verfahren bewährt, die Parameter erprobt, alle Randbedingungen identisch. Allerdings kann jede ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.