Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Translokationen des MLL‐Gens

Abstract

Eine besondere Form von Leukämie‐Erkrankung wird durch eine chromosomale Translokation des MLL‐Gens (11q23) charakterisiert. Das normale MLL‐Gen kodiert für ein nukleäres Protein, das eine wesentliche Rolle bei Differenzierung und Organbildung spielt. Es vermittelt wichtige epigenetische Eigenschaften, indem es Gewebe‐spezifische Promotoren aktiviert und die Transkription dieser aktivierten Gene aufrechterhält.

Autoren:   Marschalek, Rolf
Journal:   Pharmazie in unserer Zeit
Band:   41
Ausgabe:   3
Jahrgang:   2012
Seiten:   196
DOI:   10.1002/pauz.201200468
Erscheinungsdatum:   01.05.2012
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.