Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

26 Aktuelle White Paper zum Thema Chemie

rss
mit folgenden Suchkriterien:

image description
DURAN Group feiert 120 Jahre Laborglas aus Borosilikatglas

Ein Werkstoff wird zum Welterfolg

29.01.2013

Die Markteinführung von Laborglas aus Borosilikatglas im Jahr 1893 revolutioniert die Naturwissenschaften: Seitdem ist der Werkstoff im Labor unverzichtbar und wird weltweit eingesetzt. 1938 als Marke angemeldet, setzt DURAN® Laborglas bis heute Qualitätsstandards...

mehr

image description
Charakterisierung von Biotherapeutika

Intelligente HPLC-Lösungen für große Moleküle

24.11.2010

Es gibt ein breites Spektrum von HPLC Anwendungen, die in Entwicklung, Herstellung, Prüfung und Freigabe von Proteintherapeutika eingesetzt werden. Einige der oben genannten Anwendungen sind obligatorisch bei der Einreichung eines neuen Biopharmazeutikums zur Genehmigung durch die Regulierungsbehörden. Die Einführung der ersten sogenannten Biosimilars in Europa steigert die Nachfrage nach hocheffizienten Analysemethoden noch weiter. Die kontinuierliche Entwicklung neuer stationärer Phasen für die üblichen Modi der Biochromatographie, wie Größenausschluss-, Ionenaustausch- und hydrophile Interaktions-Chromatographie, unterstützt Biochemiker und Analytiker bei der Steigerung der Laborproduktivität. HPLC und LC/MS basierende Hochdurchsatzmethoden können so nicht nur für kleine Moleküle, sondern auch für große Biopolymere leichter etabliert werden...

mehr

image description
Effiziente und robuste Verfahren für die Aufreinigung von Biopharmazeutika

16.11.2010

Moderne Chromatographieharze auf Polymerbasis können durch ihre hohe mechanische und chemische Stabilität und gesteigerte Proteinbindekapazitäten sowohl Durchsatz als auch Robustheit biopharmazeutischer Herstellungsprozesse steigern. Fortschritte in Gentechnik und Zellkultur-Technologie haben die Expressionsraten rekombinanter Proteine und damit die Produktivität des Herstellungs- oder Upstream- Prozesses enorm gesteigert. Titer von bis zu 10 g/l erfordern hocheffiziente und robuste Aufreinigungsoder Downstream Prozesse (DSP). In der industriellen Bioverfahrenstechnik werden üblicherweise universelle DSP-Plattformen zum Aufreinigen verschiedener Kandidaten derselben Proteinklasse eingesetzt...

mehr

Übernahmen, Schweinegrippe und Sabotage durch einen Vogel

Der Chemie.DE Jahresrückblick 2009

08.01.2010

Milliardenschwere Übernahmen, der Speiseplan eines Urpferdchens, ein neues Anti-Stress Spray, Porzine Influenza, die optimale Antikörpersuche und die Sabotage aus der Luft - dies sind nur einige Themen des Jahres 2009, die Sie in einem kurzen Jahresrückblick noch einmal nachlesen können....

mehr

image description
Biochemie in der Mikrowelle

Einsatz der Mikrowelle zur Synthese und Analytik von Peptiden und Proteinen

07.01.2010

Während in der organischen Chemie (z. B. Heterocyclen-Chemie) die mikrowellenunterstützte organische Synthese längst Einzug in die Labors gehalten hat, werden mittlerweile immer mehr Anwendungen für die Mikrowelle in der Biochemie entdeckt. So entdecken mehr und mehr Wissenschaftler die Vorteile des Mikrowellen-Einsatzes bei der Synthese von Peptiden sowie bei der Analyse von Peptiden und Proteinen. Proteine bzw. Peptide spielen für die physiologischen und biochemischen Funktion lebender Organismen eine herausragende Rolle. Peptide und Petidomimetika kommen z.B. auch als Wirkstoffe mit potenter Wirksamkeit in Frage, was schnelle Synthesemöglichkeiten für die Forschung interessant macht; oder Proteine sind selbst Ziel von Wirksubstanzen z.B. in Form von Enzymhemmern. Daher ist die Sequenz- und Struktur-Analyse von Proteinen ein weiteres wichtiges Aufgabenfeld. Chemische Reaktionen wie die Peptid-Synthese sind unter Mikrowelleneinwirkung typischerweise deutlich schneller als unter konventionellen Bedingungen....

mehr

image description
Schnelle und präzise Feuchte/Feststoff-Bestimmung in der schnellsten Trockenwaage der Welt

12.01.2009

In praktisch allen Produktionsprozessen der Chemie, der Pharmazie, der Kosmetik sowie der Nahrungsmittel- und Papierindustrie sind der Feuchtigkeits- oder Feststoffgehalt des Eingangs-, Zwischen- und Endprodukts ein wesentliches Qualitätsmerkmal und ein bedeutender Kostenfaktor. Es gilt also, die Materialfeuchte bzw. den Feststoffgehalt möglichst genau und gleichmäßig auf dem optimalen Wert zu halten, der oft als "goldene Mitte" zwischen Produkteigenschaften und Produktkosten vom Betrieb ermittelt wurde oder durch übergeordnete Bestimmungen und Normen festgelegt ist....

mehr

Von großen Maschinen, gefährlichen Chemikalien und Sandburgen

Der Chemie.DE Jahresrückblick 2008

06.01.2009

Die größte Maschine der Welt, das Ende der Vorregistrierungspflicht von REACH, die spanische Chemiebranche, Melamin und Pikrinsäure, Gendoping, Stammzellpatente oder das Geheimnis der Sandburgen - dies sind nur einige Themen des Jahres 2008, die wir für Sie in einem kurzen Jahresrückblick zusammengestellt haben....

mehr

image description
Haarspalterei hoch minus zwei

Ultrakurzzeit-Spektroskopie gibt Einblick in chemische Elementarprozesse

25.06.2008

Biomoleküle sind die Bausteine unseres Lebens. Ihre tiefer gehende Erforschung könnte das Verständnis und letztlich auch die Therapie von Krankheiten ermöglichen wie z. B. Alzheimer, Parkinson oder Creutzfeld-Jacob, allesamt Erkrankungen, die auf eine fehlerhafte Faltung von Proteinen zurück zu führen sind. Ein weiterer Traum ist die Nutzung elektrischer Eigenschaften von künstlich geschaffenen Biomolekülen, um Leiter, Transistoren und Schalter herzustellen - eine Art Plastik-Elektronik. Doch auch davon ist die Technik noch weit entfernt. Zunächst gilt es, chemische und physikalische Zusammenhänge zu erkennen, also eine solide Grundlagenforschung zu betreiben....

mehr

image description
Feldflussfraktionierung - Trennung und Charakterisierung von Proteinen, Polymeren und Partikeln

09.05.2008

Die Feldflussfraktionierung ist eine leistungsfähige Methode zur schnellen und schonenden Größentrennung sowie Charakterisierung einer Vielzahl von Proteinen, Polymeren und Partikeln. Sie schließt die Lücke im Bereich der Analytik kleiner und mittelgroßer Moleküle 100 µm auf der anderen Seite. Der eigentliche Vorteil der FFF-Technologie gegenüber chromatographischen Methoden wie z.B. der SEC, liegt in der schnellen, schonenden und hoch auflösenden Trennung über einen sehr großen dynamischen Separationsbereich....

mehr

image description
Innovative Mixed-Mode Sorbentien und Membranen für die Prozesschromatographie

Neue Selektivitäten für die Proteinaufreinigung

10.12.2007

Die Fortschritte in der Biotechnologie haben die Anforderungen an pharmazeutische Produktionsprozesse spürbar verändert. Die in den vergangenen Jahren erzielten Leistungssteigerungen im Upstream-Bereich erfordern nun eine nachhaltige Optimierung der folgenden Aufreinigungsprozesse im Downstream-Bereich. Insbesondere im Hinblick auf die chromatographischen Aufreinigungsmethoden ist ein Bedarf für leistungsstärkere Techniken entstanden, die die traditionellen Verfahren der Ionenaustauschchromatographie, der Affinitätschromatographie oder der Hydrophoben Interaktionschromatographie ergänzen. Nachdem die Anzahl biotechnologisch hergestellter Arzneimittelkandidaten, die gegenwärtig in klinischen Studien untersucht werden, erheblich zugenommen hat, rücken die bislang in Kauf genommenen Schwachstellen dieser konventionellen Techniken zunehmend in den Vordergrund. Welche Alternativen oder Weiterentwicklungen gibt es?...

mehr

Seite 1 von 3
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.