Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

2 Aktuelle White Paper von CANDOR Bioscience

rss
mit folgenden Suchkriterien:

image description
Interferenzen und HAMA-Probleme

Erkennen und Vermeiden von falschen Ergebnissen

16.06.2008

Auch natürlich vorkommende Proteine der Realprobe können Immunoassays stören. Bekannte Störer in humanen Seren sind beispielsweise Albumine, Komplement, Lysozyme, Fibrinogen oder Proteine wie c-reaktives Protein (CRP) oder Alpha-1-Antitrypsin. Niedermolekulare Analyte können an Albumin binden. Dies erschwert die Zugänglichkeit des Antikörpers zu dem Analyten. Zahlreiche Hormone liegen an Transportproteine gebunden vor. Dies kann je nach verwendeten Antikörpern zu Schwierigkeiten führen. Zudem haben viele natürlich vorkommende Proteine die Fähigkeit andere Substanzen bzw. Proteine zu binden. Oft ist diese Bindefähigkeit wesentlicher Teil der Funktion des jeweiligen Proteins....

mehr

image description
ELISAs für die Ewigkeit?

Langzeit-Stabilisierung von Assay-Komponenten

02.06.2008

Die zuverlässige Langzeit-Stabilisierung der einzelnen Komponenten eines Immunoassays ist bei vielen Anwendungen wünschenswert. Unabhängig davon, ob sehr kleine, mittlere oder auch große Stückzahlen von ELISAs durchgeführt werden, ist die Stabilisierung und Lagerung von Komponenten eine sinnvolle und zum Teil zwingend notwendige Voraussetzung für einfaches und zeitsparendes Arbeiten. In diesem Artikel wird der Stand der Technik - insbesondere im Hinblick auf die klinische Diagnostik - diskutiert. Für die klinische Immundiagnostik ist die ausreichende Stabilität von Assay-Komponenten Voraussetzung für die Markteinführung von Produkten gemäß EU In-Vitro-Diagnostika Richtlinie (IVDD 98/79/EC)....

mehr

Seite 1 von 1
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.