Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Quantitative ELISA-Daten verbessern

Vorteile des Liquidator 96 Pipettiersystems nutzen

Der Liquidator 96 liefert ELISA und anderen Assays sowohl Geschwindigkeit als auch hohe Datenqualität.

ELISA, ist eine gängige Technik in der modernen biologischen Forschung. Es dient zum Nachweis und zur Quantifizierung verschiedener Proteine in komplexen Proteingemischen.


ELISA kann in zwei Mechanismen unterteilt werden. Der erste, qualitative ELISA erlaubt es einem Forscher zu verstehen, ob ein bestimmtes Protein in einer Probe biologischer Flüssigkeit vorhanden ist oder nicht. Der zweite, quantitative ELISA ermöglicht nicht nur die Bestimmung der Anwesenheit oder Abwesenheit eines Proteins, sondern liefert auch einen Konzentrationswert für das Protein in der Probe.

Um einen quantitativen ELISA durchführen zu können, muss eine genaue Standardkurve zur Bestimmung der Proteinkonzentration in experimentellen Proben erzeugt werden. Wenn die Standardkurve im quantitativen ELISA ungenau ist, dann sind die berechneten Proteinkonzentrationen in den experimentellen Proteinproben falsch und die Schlussfolgerungen aus dem ELISA-Experiment könnten ebenfalls falsch sein.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Mettler-Toledo
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.