Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Zellviabilitäts-, Proliferations- und Toxizitätstests

in Heidelberg vom 30.11.2011 - 01.12.2011

Wie ist Zellviabilität, Zellproliferation und Zytotoxizität definiert? Kann ich Toxizität auch mit meinem Proliferationsassay messen? Diese und weitere Fragen werden Ihnen in diesem Kurs beantwortet. Desweiteren erlernen Sie den richtigen Umgang mit verschiedenen Nachweissystemen und Methoden und lernen deren Einsatzmöglichkeiten kennen.

Im Theorieteil werden Ihnen u.a. folgende Inhalte vermittelt:

Grundlagen von Viabilität und Vitalität
Relevante Parameter der Proliferation
Übersicht über gängige kolorimetrische, fluorometrische und luminometrische Nachweismethoden
Im Praxisteil werden anschließend Versuche durchgeführt zum Nachweis von:

Zellviabilität
Zellproliferation
Zytotoxizität
Nekrose und Apoptose
Die Versuchsergebnisse werden während des Kurses gemeinsam ausgewertet und die Resultate, mögliche Fehlerquellen und deren Vermeidung besprochen.

Zielgruppe
Technische und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ohne und mit Vorkenntnissen in Bezug auf Zellassays.

Termine
PA3031 13.04. - 14.04.2011
PA3032 30.11. - 01.12.2011
Kursbeginn (am ersten Tag) 09:00 Uhr
Kursende (am letzten Tag) ca. 15:30 Uhr

Die Teilnahmegebühr beträgt für den zweitägigen Kurs
679,- ? (zzgl. MwSt.)

Veranstaltungstyp: Seminare
Veranstaltungsdatum: 30.11.2011 bis 01.12.2011
Veranstaltungsort: PromoCell Academy
Sickingenstraße 63/65
69126 Heidelberg
Deutschland
Veranstalter: PromoCell GmbH
Frau Daniela Pfeifer
Sickingenstraße 63/65
69126 Heidelberg
Deutschland
Mehr über PromoCell
  • News

    PromoCell Academy übernimmt Spektrum Akademie

    Der Spektrum Akademischer Verlag, Teil des Elsevier-Verlags, hat sich entschlossen, sich auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren und die Seminartätigkeit zum 01.01.2007 aufzugeben. In der PromoCell Academy sieht der Verlag einen Partner und Nachfolger mit Kernkompetenz "Schulungen im naturw ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.