Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Verbesserter Nachweis von Endotoxinen in Arzneimitteln und Medizinprodukten

EndoZyme®: Neuer Rekombinanter Faktor C (rFC) Test

EndoZyme® - Recombinant Factor C (rFC) Assay

Korrelation EndoZyme® mit LAL

Endotoxine haben eine große Bedeutung sowohl in der Forschung als auch in der pharmazeutischen Industrie.

Endotoxin-Kontaminationen können dramatische Auswirkungen bei der Kultivierung von Zellen haben und lösen sowohl im Tiermodell als auch im Menschen eine Immunantwort aus, die bis hin zum Tode führen kann. Daher ist eine stetige Kontrolle der eingesetzten Produkte auf ihren Endotoxin-Gehalt unerlässlich.

EndoZyme® ist ein homogener fluoreszenzbasierter Mikroplatten-Assay zum Nachweis von Endotoxinen (Lipopolysacchariden). Es ist ein hochsensitiver rFC Endotoxin Test mit einem breiten Messbereich von 0,005 bis 50 EU/ml.

Desweiterein ermöglicht die hohe Endotoxin-Spezifizität des EndoZyme®-Tests die Eliminierung aller Falsch-Positiven und verzerrten Ergebnisse auf Grund von ß-Glukanen.

Die einfache Handhabung und sehr hohe Chargengleichheit tragen weiter dazu bei, EndoZyme® als zukunftsweisende rekombinante Methoden zu verankern. Bei der Herstellung von EndoZyme® wird auf das Blut des Pfeilschwanzkrebses komplett verzichtet.

Als homogener Test ohne Festphase eignet sich EndoZyme® besonders für unkritische Proben, beispielsweise mit Wasser und Puffern ohne hohe Konzentrationen an chaotrope Salze. Im Fall eines komplexen Probenmatrixes wird die ELISA-basierte Methode EndoLISA® von Hyglos empfohlen.

Validierungsdaten des EndoZyme®-Tests mit verschiedenen Proben sind auf Anfrage erhältlich.

Ein EndoZyme® Kit enthält Reagenzien für 192 Tests. Sämtliche für die Testdurchführung benötigten Reagenzien und Mikrotiterplatten sind im Kit enthalten und tragen somit zu dem anwenderfreundlichen Gesamtkonzept der Analyse-Methode bei.

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.

Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen telefonisch unter +49(0)8158-4544697


Themen:
Mehr über Hyglos
  • Produkte

    EndoLISA®: Eine neue Methode zum Endotoxin-Nachweis

    Durch spezifische Probenvorbereitung revolutioniert EndoLISA® die Bestimmung von Endotoxinen in Arzneimitteln und biologischen Erzeugnissen mehr

  • News

    Lonza und Hyglos erzielen Einigung über Patente im Bereich des Endotoxin-Nachweises

    Lonza Walkersville, Inc. und Hyglos GmbH haben bekannt gegeben, dass sie eine für beiden Seiten vorteilhafte, globale Einigung erzielt haben. Diese beinhaltet die Lizenzrechte für Hyglos bezüglich der Nutzung gewisser Lonza Patente im Bereich des Endotoxin-Nachweises. Im Speziellen gewährt ... mehr

    Profos ist jetzt Hyglos

    Das als Profos AG gegründete und im Biopark Regensburg ansässige Biotechnologieunternehmen wird von neuen Investoren gekauft und startete am 1. März 09 mit dem neuen Namen Hyglos GmbH ins Geschäftsjahr 2009. Die neuen Eigentümer der Firma sind Investoren aus Wissenschaft und Wirtschaft (Hyg ... mehr

  • Firmen

    Hyglos GmbH

    Hyglos GmbH, 2009 gegründet. Die Kernkompetenz der Hyglos GmbH liegt in der Verwendung der proprietären Bakteriophagentechnologie für biotechnologische, diagnostische und pharmazeutische Applikationen. mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.