Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

44 Aktuelle News von MPI für Kolloid- und Grenzflächenforschung

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

Möglicherweise schnelleres Produktionsverfahren von HIV-Medikament Efavirenz entwickelt

25.02.2015

Forschern des Max-Planck-Institutes für Kolloid- und Grenzflächenforschung (MPIKG) und der Freien Universität Berlin ist es in den vergangenen Wochen gelungen, gleich mehrere Schritte auf dem Weg zu neuen, besseren und kostengünstigeren Produktionsmethoden für Arzneiwirkstoffe zurückzulegen. Dies ...

mehr

image description
Malaria-Medikamente aus Abfall

12.09.2014

Die derzeit besten Medikamente gegen Malaria können jetzt direkt aus dem Pflanzenabfall der bisherigen Produktion in einem Schritt hergestellt werden. Einem Team von Prof. Dr. Peter H. Seeberger, Direktor am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam und Professor an ...

mehr

image description
Zucker gegen Atemnot

Ein einfaches Molekül hemmt die mit Asthma einhergehende Entzündung in einem frühen Stadium

13.06.2014

Für einen Wirkstoff gegen Asthma gibt es einen neuen, vielversprechenden Kandidaten: Ein einfaches synthetisches Molekül auf Basis eines Zuckers hemmt wirkungsvoll die Entzündung der Bronchien, die bei der Atemwegserkrankung auftritt – und zwar in einem früheren Stadium als derzeit gebräuchliche ...

mehr

image description
Der Pirat in der Mikrobe

Bakterien bewegen sich nicht rein zufällig, wenn sie die Oberfläche von Wirtszellen auskundschaften

13.05.2014

Piraten könnten die Technik, mit der sie Schiffe kapern, bei Bakterien abgeschaut haben. Wie die Freibeuter ihr Boot mit Enterhaken an ein Beuteschiff heranziehen, verwenden die Einzeller filigrane Stäbchen – Biologen sprechen von Pili –, um über eine Oberfläche zu kriechen. Für ihre Bewegung hat ...

mehr

Richtungsweisende Biominerale

Wie Bakterien ihre magnetische Navigationshilfe erzeugen, könnte Materialwissenschaftler inspirieren

18.10.2013

Als Menschen im 12. Jahrhundert anfingen, anhand von Kompassnadeln die richtigen Routen auf dem Meer zu suchen, war die magnetische Navigationshilfe bei anderen Lebewesen schon längst gängig. Zugvögel orientieren sich am Magnetfeld der Erde, aber auch manche Einzeller, so genannte ...

mehr

image description
Gedrängel in der Zelle

Kostenfaktor bei der Proteinsynthese

04.10.2013

Sollen Zellen wachsen und sich erfolgreich vermehren, müssen sie große Mengen an Proteinen bilden. Diese werden von speziellen Zellmaschinen, den Ribosomen, hergestellt. Will man das Wachstum beschleunigen, braucht es also einer Vielzahl solcher Ribosomen. Die sind aber für die Zelle aufwendig ...

mehr

image description
Schnelltest für die Pest

Mit einem zuckerbasierten Nachweis lässt sich das Bakterium Yersinia pestis einfach und treffsicher identifizieren

23.07.2013

Eine Infektion mit Yersinia pestis, dem Erreger der Pest, lässt sich künftig möglicherweise leichter diagnostizieren als bisher. Wissenschaftler um Peter Seeberger, Direktor am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung (MPIKG) in Potsdam-Golm und Professor an der Freien ...

mehr

image description
Prof. Scott R. White erhält Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung

04.02.2013

Scott R. White, Professor für Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität von Illinois, Urbana-Champaign, erhält einen der Humboldt-Forschungspreise 2012 im Bereich Werkstoffwissenschaften. Der Experte und Materialwissenschaftler ist bekannt für die Entwicklung von selbstheilenden ...

mehr

Kalkschablonen für Wirkstoffvehikel

Ausgehend von Calciumcarbonat-Kugeln lassen sich Mikrocontainer für medizinische Substanzen gezielt in verschiedenen Größen herstellen

29.06.2012

Wirkstoffe schnell und gezielt zu Krankheitsherden zu transportieren könnte schon bald leichter werden. Helmuth Möhwald und seine Kollegen vom Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam-Golm, haben eine Technik entwickelt, um auf einfache Weise Container für Wirkstoffe ...

mehr

Mit Sauerstoff und Licht zu einem Wirkstoff gegen Malaria

Artemisinin, der beste Wirkstoff gegen die Malaria-Infektion, dürfte sich künftig preiswerter und in ausreichender Menge für alle Erkrankten erzeugen lassen

19.01.2012

Der effektivste Wirkstoff gegen Malaria, Artemisinin, lässt sich jetzt kostengünstig und in großer Menge herstellen. So wird es künftig möglich sein, die 225 Millionen an Malaria erkrankten Menschen in Entwicklungsländern zu erschwinglichen Preisen mit entsprechenden Medikamenten zu versorgen. ...

mehr

Seite 2 von 5
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.