Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Merck reicht Antrag auf Indikationserweiterung für Rebif in Europa ein

Erweiterte Indikation würde Patienten mit frühen Anzeichen der Multiplen Sklerose einschließen

01.07.2011

Die Merck KGaA hat bei der europäischen Zulassungsbehörde EMA (European Medicines Agency) einen Antrag auf Indikationserweiterung für Rebif® eingereicht, ihr führendes Medikament zur Behandlung der Multiplen Sklerose (MS). Die beantragte Erweiterung der Indikation bezieht sich auf den Einsatz von ...

mehr

Merck: Erbitux-Indikationserweiterung für Erstlinientherapie von fortgeschrittenem oder metastasiertem NSCLC in der EU beantragt

01.04.2011

Die Merck KGaA hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen einen Antrag auf Indikationserweiterung für die Zulassung von Erbitux® (Cetuximab) in Kombination mit platinbasierter Standardchemotherapie in der Erstlinienbehandlung von Patienten mit fortgeschrittenem oder metastasiertem ...

mehr

Merck informiert EMA über beabsichtigten Einspruch gegen das Votum des CHMP zu Cladribin-Tabletten bei MS

Merck ist überzeugt vom Potenzial von Cladribin-Tabletten als kurzzeitig oral zu verabreichendes krankheitsmodifizierendes Medikament zur Deckung eines unbefriedigten medizinischen Bedarfs bei Multipler Sklerose

13.10.2010

Die Merck KGaA hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen die europäische Arzneimittelbehörde EMA (European Medicines Agency) über seine Absicht informiert hat, Einspruch gegen das im September ausgesprochene Votum des „Committee for Medicinal Products for Human Use“ (CHMP), dem wissenschaftlichen ...

mehr

Merck gibt Votum des CHMP zu Cladribin-Tabletten bei Behandlung von Multipler Sklerose bekannt

Merck ist bestrebt, Multiple-Sklerose-Patienten in der EU Cladribin-Tabletten zur Verfügung zu stellen und prüft alle Optionen, um eine Marktzulassung in der EU zu erhalten

24.09.2010

Die Merck KGaA hat bekannt gegeben, dass das Committee for Medicinal Products for Human Use (CHMP) der europäischen Arzneimittelbehörde EMA (European Medicines Agency) eine negative Stellungnahme zum Antrag auf Marktzulassung für Cladribin-Tabletten als Therapie der schubförmigen Multiplen ...

mehr

Merck: Stellungnahme des CHMP zum Einsatz von Erbitux beim fortgeschrittenen nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom

23.11.2009

Das Committee for Medicinal Products for Human Use (CHMP), das wissenschaftliche Komitee der European Medicines Agency (EMEA), hat den Einsatz von Erbitux® (Cetuximab) in Kombination mit platinbasierter Chemotherapie zur Behandlung von Patienten mit EGFR (epidermaler ...

mehr

Merck präsentiert neue Ergebnisse von Erbitux in Kombination mit Standarderstlinientherapie bei Patienten mit NSCLC

04.08.2009

Neue Ergebnisse einer Metaanalyse von Studien, die die Kombination von Erbitux® (Cetuximab) mit einer Standarderstlinientherapie des nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinoms (NSCLC) untersuchen, wurden während der International Association for the Study of Lung Cancer’s 13th World Conference on ...

mehr

Merck beantragt Überprüfung der Stellungnahme des CHMP zum Einsatz von Erbitux beim nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinom

03.08.2009

Die Merck KGaA hat bekannt gegeben, dass sie eine Überprüfung der negativen Stellungnahme des Committee for Medicinal Products for Human Use (CHMP), dem wissenschaftlichen Komitee der europäischen Arzneimittelbehörde EMEA (European Medicines Agency), für den Einsatz von Erbitux® (Cetuximab) in ...

mehr

Merck erleidet Rückschlag bei Erbitux

24.07.2009

(dpa-AFX) Der Chemie- und Pharmakonzern Merck KGaA hat bei seinem Medikament "Erbitux" einen Rückschlag erlitten. Das Committee for Medicinal Products for Human Use (CHMP) habe sich negativ zum Einsatz von "Erbitux" (Cetuximab) bei nicht kleinzelligem Lungenkrebs in Kombination mit einer ...

mehr

Merck beantragt Zulassung in Europa für Cladribin-Tabletten zur Therapie der Multiplen Sklerose

23.07.2009

Die Merck KGaA hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen bei der europäischen Arzneimittelbehörde EMEA (European Medicines Agency) einen Antrag auf Marktzulassung für Cladribin-Tabletten, Mercks exklusive orale Formulierung von Cladribin, zur Behandlung von Patienten mit schubförmiger Multipler ...

mehr

Europäische Arzneimittelbehörde empfiehlt Aussetzung der Marktzulassung für Raptiva

24.02.2009

Die Merck KGaA hat bekannt gegeben, dass die europäische Arzneimittelbehörde EMEA der Europäischen Kommission die Aussetzung der Marktzulassung für Raptiva® (Efalizumab) empfohlen hat. Raptiva ist derzeit für die Behandlung erwachsener Patienten mit mittelschwerer bis schwerer chronischer ...

mehr

Seite 1 von 2
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.