Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

229 Aktuelle News aus Großbritannien

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

Covance und Sanofi-Aventis unterzeichnen Vertrag über 10-jährige Zusammenarbeit im F&E-Bereich

Covance übernimmt die Niederlassungen in Porcheville (Frankreich) und Alnwick (Vereinigtes Königreich)

05.10.2010

Covance Inc. gab die Unterzeichnung von Verträgen mit sanofi-aventis bekannt, nach denen Covance ein F&E-Partner von sanofi-aventis wird. In den kommenden zehn Jahren erwartet Covance, sanofi-aventis Dienstleistungen zur Arzneimittelentwicklung anzubieten, und rechnet mit Einnahmen zwischen 1,2 ...

mehr

Robert Edwards ließ unzählige Paare glücklich werden

Medizin-Nobelpreis 2010 für Technik zur künstlichen Befruchtung

05.10.2010

(dpa) Bis der Brite Robert Edwards die künstliche Befruchtung beim Menschen zu entwickeln begann, konnten Ärzte ungewollt kinderlosen Paaren oft nur aufmunternd auf die Schulter klopfen. Lediglich bei Tieren wurde die Methode bereits angewandt. Der Plan, auch die menschliche Fortpflanzung ins ...

mehr

AstraZeneca: Zibotentan verlängert Überlebenszeit der Patienten nicht deutlich

28.09.2010

(dpa-AFX) Der britisch-schwedische Pharmakonzern AstraZeneca hat mit seinem Prostatakrebs-Medikament Zibotentan in einer Phase-III-Studie bislang keinen durchschlagenden Erfolg erzielt. Die Gesamtüberlebenszeit der Patienten sei nicht signifikant verbessert worden, teilte das Unternehmen am ...

mehr

Rückschlag für GlaxoSmithKline: Diabetesmittel Avandia soll vom Markt

27.09.2010

(dpa-AFX) Schwerer Rückschlag für GlaxoSmithKline: Die europäische Arzneimittelbehörde EMA empfiehlt, das wegen eines erhöhten Herzinfarkt-Risikos umstrittene Diabetesmittel Avandia komplett vom Markt zu nehmen. Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA schränkt den Zugang für Patienten ...

mehr

Merck KGaA erwartet für Pharmageschäft Fortsetzung des Wachstums

23.09.2010

(dpa-AFX) Der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck strebt auch mittelfristig eine Fortsetzung des Wachstums im Pharmageschäft an. Für die Arzneimittelsparte Merck Serono werde für die kommenden zwei Jahre ein hohes prozentual einstelliges Wachstum erwartet, teilte Merck auf seinem "Capital ...

mehr

Compandia gibt Namensänderung bekannt

20.09.2010

Compandia hat ihre Umbenennung in CompanDX bekanntgegeben. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Entdeckung von Biomarkern und unterstützt die Pharma- und Biotech-Branche mit Dienstleistungen, identifiziert jedoch infolge der hausinternen Forschung & Entwicklung zunehmend Biomarker, die zu ...

mehr

Platin plus Licht gegen Krebs

Für eine nebenwirkungsarme Tumortherapie: Platin-Komplex entfaltet cytotoxische Wirkung unter gezielter Bestrahlung mit sichtbarem Licht

15.09.2010

Nach wie vor ist die Forschung auf der Suche nach einer Krebstherapie, die effektiv Tumorzellen zerstört, umgebendes gesundes Gewebe und den Organismus aber schont. Ein interessanter Ansatz wäre ein lichtaktivierter Wirkstoff: Eine inaktive Vorstufe wird verabreicht, das kranke Gewebe gezielt ...

mehr

Roche: Britische Gesundheitsbehörde bekräftigt MabThera-Empfehlung

26.08.2010

(dpa-AFX) Das britische National Institute for Health and Clinical Excellence (NICE) hat sechs Medikamente verschiedener Pharmaunternehmen zur Behandlung von schwerer, aktiver rheumatoider Arthritis (RA) bei Erwachsenen zur Rückerstattung der Gesundheitskosten empfohlen. Unter anderem bekräftigte ...

mehr

Eisai kündigt positive Ergebnisse seiner Phase-III-Versuchsreihe für Perampanel bei partieller Epilepsie an

25.08.2010

Eisai hat die Ergebnisse seiner Phase-III-Studie für das Prüfpräparat Perampanel (E2007) bekanntgegeben. Es handelt sich hierbei um den ersten hochselektiven, nicht konkurrierenden Glutamat-Rezeptor-Antagonisten des Typs AMPA, der von Eisai entdeckt wurde und sich zurzeit in der Entwicklung für ...

mehr

Roche: Britische Behörde weiter gegen Avastin-Behandlung bei Darmkrebs

25.08.2010

(dpa-AFX) Die britische Gesundheitsbehörde NICE hat das Roche-Medikament Avastin zur Behandlung von fortgeschrittenem Darmkrebs weiterhin als zu teuer abgelehnt - trotz eines neuen Preisvorschlags von Seiten des Pharmakonzerns. NICE habe abschlägig entschieden, weil es Roche nicht gelungen sei, ...

mehr

Seite 14 von 23
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.