Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

ZEISS schüttet rund 28 Millionen Euro Jahresprämie an Mitarbeiter aus

Bisher höchste Erfolgsbeteiligung

07.11.2017

ZEISS beteiligt seine Mitarbeiter am sehr erfolgreich abgeschlossenen Geschäftsjahr 2016/17 (Bilanzstichtag 30.9.). Das achte Jahr in Folge schüttet der Konzern eine Jahresprämie aus, die mit insgesamt rund 28 Millionen Euro erneut einen Höchstwert in der Geschichte des Unternehmens erreicht.

„Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr die Mitarbeiter am Erfolg des Unternehmens beteiligen können“, sagt Prof. Dr. Michael Kaschke, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss AG. „Wir haben wieder ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Das konnten wir nur gemeinsam mit unseren Kunden und dem großen Engagement unserer Mitarbeiter erreichen. Im Namen des Konzernvorstands danke ich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dafür.“

Vollzeitbeschäftigte in Deutschland erhalten für das Geschäftsjahr 2016/17 eine Sonderzahlung von bis zu 2.100 Euro (brutto) und Genussscheine im Wert von bis zu 360 Euro. Genussscheine sind eine besondere Form der Erfolgsbeteiligung, die ZEISS seit 2004 an die Mitarbeiter vergibt: Die nicht übertragbaren Wertpapiere werden während ihrer fünfjährigen Laufzeit jährlich verzinst und danach ausgezahlt. Die Verzinsung hängt von der Umsatzrendite des Konzerns ab und kann bis zu 20 Prozent erreichen.

Die Beteiligung der Mitarbeiter am Unternehmenserfolg hat bei ZEISS eine lange Tradition. Bereits Ernst Abbe, der Gründer der Carl-Zeiss-Stiftung, führte im Jahr 1896 eine Mitarbeiterbeteiligung ein. Ziel war es, die Belegschaft fair am Erfolg des Unternehmens teilhaben zu lassen.

Der Vorsitzende des Konzernbetriebsrates, Manfred Wicht, schätzt diese Form der Anerkennung der Leistung der Mitarbeiter sehr: „Wir freuen uns sehr, dass die Leistung der Kolleginnen und Kollegen mit einer so hohen Jahresprämie anerkannt wird. Das Engagement aller Zeissianer führt zu diesen stabilen Ergebnissen des Unternehmens. Dies ist eine Wertschätzung und zeigt ein gutes Miteinander.“

Für die Mitarbeiter an den Standorten außerhalb Deutschlands gibt es länderspezifische Modelle der Erfolgsbeteiligungen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Carl Zeiss
  • Bonuszahlungen
Mehr über Carl Zeiss
  • News

    Finanzvorstandspositionen der Carl Zeiss AG und der Carl Zeiss Meditec AG neu besetzt

    Zum 1. Oktober 2018 übernimmt Dr. Christian Müller (50) die Position des Finanzvorstands (CFO) der Carl Zeiss AG. Er folgt damit auf Thomas Spitzenpfeil (55), der das Unternehmen wie bereits angekündigt verlassen wird. Müller, der seit 2009 CFO der ZEISS Tochtergesellschaft Carl Zeiss Medit ... mehr

    ZEISS: Hochtechnologien treiben Wachstum

    Die ZEISS Gruppe schließt die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2017/18 (Halbjahresstichtag: 31. März 2018) erfolgreich ab: Der Umsatz steigt um 9 Prozent auf 2,773 Milliarden Euro (1. Halbjahr 2016/17: 2,550 Mrd. Euro), bereinigt um Währungseffekte sogar um 13 Prozent. Auch das Ergeb ... mehr

    In EU-Projekt entwickeltes Lichtmikroskop weckt Interesse der Industrie

    Technologische Spitzenforschung findet nicht nur im Elfenbeinturm statt! Nikon und Carl Zeiss gehören seit Kurzem zum Beratungsgremium des EU-Forschungsprojekts ChipScope. Sie achten auf Marktnähe, um Projektresultate rasch in neue Produkte umsetzen zu können. Zusätzlich zu Nikon und Carl Z ... mehr

  • Firmen

    Carl Zeiss Vision GmbH

    Carl Zeiss Vision - die treibende Kraft im globalen Augenoptikmarkt. Für jeden einzelnen unserer Kunden sind die Vorteile der neuen, starken Position von Carl Zeiss Vision deutlich spürbar. Wir sind davon überzeugt, dass Carl Zeiss Vision die Bedürfnisse seiner Kunden wirklich kennt. Nich ... mehr

    Carl Zeiss AG

    Die Carl Zeiss AG ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe der optischen und optoelektronischen Industrie. Die fünf eigenverantwortlich geführten Unternehmensbereiche sind in den Zukunftsmärkten "Medical and Research Solutions", "Industrial Solutions" und "Lifestyle Products" aktiv. Si ... mehr

    Carl Zeiss Jena GmbH

    Carl Zeiss bietet neben Spektralsensoren der MMS und MCS Familie im Bereich von 190-2200 nm auch komplette On-line, At-line und In-Line Spektrometer für Konzentrations-, Farb-, Schichtdickenmessung und für den Pharma und Food Sektor. mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.