Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Roche erleidet Rückschlag

Studie zu Lampalizumab verfehlt Endpunkt

11.09.2017

(dpa-AFX) Roche hat mit seinem Prüfmedikament Lampalizumab zur Behandlung des Augenleidens geografischer Atrophie (GA) einen Rückschlag erlitten. Das Mittel erreichte nicht den primären Endpunkt in der Phase-III-Studie "Spectri", wie der Konzern am Freitag mitteilt.

Lampalizumab habe die sogenannte mittlere Änderung des GA-Läsionsbereich nicht reduziert im Vergleich mit der Scheinbehandlung bei einer Untersuchungsdauer von einem Jahr. Angesichts des Mangels an Wirksamkeit werde die weitere Dosierung bei Patienten unterbrochen, bis die Ergebnisse der zweiten Phase-III-Studie mit dem Namen "Chroma" ausgewertet werden, heißt es. Diese Daten stellt Roche für November in Aussicht.

GA ist ein genetisch bedingte Erkrankung, wobei Netzhautgewebe in der Makula (Ort des schärfsten Sehens) verloren geht und zu permanenten blinden Flecken im Gesichtsfeld führt. Gegenwärtig gibt es laut Roche keine zugelassene Behandlung für die Krankheit.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Roche
  • Lampalizumab
  • geographische Atrophie
Mehr über Roche
  • News

    Roche erhält US-Zulassung für Bluter- und Krebsmittel

    (dpa-AFX) Roche kann mit gleich zwei Zulassungen punkten. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat dem Medikament Hemlibra (Emicizumab) zur Behandlung von Hämophilie (Bluterkrankheit) ebenso grünes Licht erteilt wie Gazyva zur Behandlung von Patienten mit zuvor unbehandeltem Lymphdrüsenkrebs (foll ... mehr

    Roche bleibt auf Wachstumskurs

    (dpa-AFX) Roche sieht sich dank guter Geschäfte mit neuen Produkten weiterhin im Aufwind. In den ersten neun Monaten wuchs der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fünf Prozent auf gut 39,4 Milliarden Schweizer Franken (knapp 34,2 Mrd Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag in Base ... mehr

    Roche erhält EU-Zulassung für Gazyva/Gazyvaro und Actemra/RoActemra

    (dpa-AFX) Roche hat gleich für zwei seiner Mittel die Zulassung in der EU erhalten. Wie der Konzern am Freitag mitteilt, hat die EU-Kommission Gazyva/Gazyvaro zur Behandlung des follikulären Lymphoms zugelassen, sowie Actemra/RoActemra zur Behandlung der Autoimmunerkrankung Riesenzellarteri ... mehr

  • Firmen

    Roche Deutschland Holding GmbH

    mehr

    Roche Austria GmbH

    Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ein führendes, forschungsorientiertes Unternehmen ist spezialisiert auf die beiden Geschäfte Pharma und Diagnostics. Als weltweit größtes Biotech-Unternehmen entwickelt Roche klinisch differenzierte Medikamente für die Onkologie, Virologie, Entzündungs ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.