Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Crowdfunding ebnet den Weg zu einer Kapitalerhöhung bei Rodos Biotarget von 800.000 Euro

22.08.2017

Rodos Biotarget hat als erstes deutsches Life Science-Unternehmen Crowdfunding-Kampagnen über zwei Plattformanbieter initiiert. Eine erste Runde erfolgte 2016 auf Seedmatch, aktuell läuft eine Finanzierung auf aescuvest.

Neben der direkten Aufnahme von Kapital für die weitere Unternehmensentwicklung verfolgt Rodos Biotarget damit zwei Ziele: Erstens soll auch Privatanlegern im Rahmen ihrer Möglichkeiten ein Impact Investing – zu Deutsch: wertorientiertes Investieren – in Gesundheitsthemen möglich werden. Zweitens will das Unternehmen durch die mit einer Crowdfunding-Kampagne verbundene Aufmerksamkeit Kooperationspartner, Kunden und privates Beteiligungskapital erschließen. Dieses wurde mit dem Einstieg des Medizinunternehmers Otto H. Gies erreicht.

Die Finanzierungsrunde wird außerdem durch den High-Tech Gründerfonds und die Hannoveraner InvestImpuls-Fonds begleitet.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Rodos Biotarget
  • Crowdfunding
Mehr über RBT
  • News

    Rodos BioTarget erhält Startfinanzierung vom High-Tech Gründerfonds und hannover innovations fonds

    Die Rodos BioTarget GmbH (RBT) schließt erfolgreich eine Start-up-Finanzierungsrunde mit dem High-Tech Gründerfonds und dem hannover innovations fonds (hif) ab. RBT entwickelt eine patentgeschützte Technologie zum gezielten Transport von medizinischen Wirkstoffen in den Mittelpunkt der zel ... mehr

  • Firmen

    Rodos BioTarget GmbH (RBT)

    Rodos BioTarget GmbH (RBT) ist ein privates, Risikokapital-finanziertes Biotechnologieunternehmen mit Firmensitz in Hannover, Deutschland. Durch Einsatz der geschützten TargoSphere®-Technologie stellt RBT einen neuen Ansatz zur Krankheitskontrolle und Immunrekonstitution bereit. TargoSphere ... mehr

Mehr über High-Tech Gründerfonds Management
  • News

    EU-Medizinprodukte-Verordnung im Fokus

    Für die Medizintechnik-Branche bricht mit der neuen EU-Medizinprodukte-Verordnung (EU Medical Device Regulation – MDR) eine neue Ära an: Wer künftig ein Medizinprodukt in den Markt und zu den Patienten bringen will, unterliegt künftig noch höheren Anforderungen. Dieser Herausforderung müsse ... mehr

    Atriva komplettiert die Geschäftsleitung

    Atriva Therapeutics GmbH steht für die nächste Generation antiviraler Therapien. MEK-Inhibitoren zeigen ein hohes Potenzial für wirklich wirksame und sichere antivirale Medikamente, um den dringenden Bedarf an einer neuartigen, breit wirksamen und resistenzverhindernden Influenzatherapie zu ... mehr

    Endspurt für Anmeldung zum ACHEMA-Gründerpreis 2018

    Der Endspurt läuft: Noch bis zum 30. November 2017 können unternehmungsfreudige Wissenschaftler, zukünftige Gründer und Inhaber von Startups mit ihren Businessplänen und Startups ins Rennen um den ACHEMA-Gründerpreis 2018 gehen. Die Finalisten haben die einmalige Chance, sich im Rahmen der ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.