Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Biametrics GmbH schließt Investitionsrunde über 3,1 Millionen Euro ab

22.09.2015

Die Biametrics GmbH aus Tübingen hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 3,1 Millionen Euro abgeschlossen. Hauptinvestoren des Serie A Investments sind die LBBW Venture GmbH, die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft BW und die KfW Bankengruppe. Gemeinsam mit den Gründungsinvestoren High-Tech Gründerfonds HTGF und dem Seedfonds BW, die das Unternehmen seit 2010 begleiten, wird das frische Kapital für die Weiterentwicklung und den Vertrieb der markierungsfreien Analysegeräte für die Life-Sciences verwendet.

Die Investorengruppe überzeugte die Geschäftsentwicklung des Unternehmens, das der technische Biologe Dr. Günther Proll und der Chemiker Dr. Florian Pröll vor fünf Jahren in der BioRegion STERN gegründet haben. Insgesamt 3,1 Millionen Euro erhält das Spin-off der Universität Tübingen zur Weiterentwicklung seiner Analysegeräte, in deren patentgeschützter Oberflächenchemie jahrelange Entwicklungsarbeit steckt. Bei der 1-lambda-RIDe-Technologie wird die Wechselwirkung zwischen Biomolekülen detektiert. Materialien mit unterschiedlichen optischen Eigenschaften reflektieren Licht an Schichtgrenzen teilweise, während es an anderen Stellen passieren kann. Wo die reflektierten Strahlen interferieren, d. h. sich überlagern, ändert sich das reflektierte Muster. Darauf reagiert der Mess-Sensor. Lichtdurchlässige Materialien wie Glas oder Kunststoff, deren Oberfläche beschichtet ist, dienen bei den optischen Biosensoren als Verbrauchsmaterial.

Das Biametrics-Analysegerät „b-screen“ wird gemeinsam mit dem Kooperationspartner Berthold Technologies GmbH & Co. KG (Bad Wildbad) vertrieben. Da sich mit dem Analysegerät in kürzester Zeit bis zu 10.000 Interaktionen pro Quadratzentimeter untersuchen lassen, eignet es sich vor allem für das High-Throughput Screening und die Identifizierung von neuen pharmazeutisch relevanten Molekülen auf Standard Mikroarrays, wie sie bereits im Bereich der Fluoreszenz-Mikroarrays verwendet werden. Mit dem mobilen b-portable ist es dagegen möglich, direkt am Einsatzort (Point-of-Need) Messungen durchzuführen und sofort ein Ergebnis zu erhalten. Das Analysegerät kann daher auch für eine Vor-Ort-Überwachung in Bioreaktoren oder Fermentationsanlagen sowie in der Human- und Tierdiagnostik eingesetzt werden. Sogar Passagiere auf Flughäfen ließen sich somit innerhalb kürzester Zeit auf Viruspartikel untersuchen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Biametrics
  • News

    BioRegion STERN: Erster Börsengang und neuer Gründerboom

    Die BioRegion STERN gehört zu den großen und erfolgreichen BioRegionen in Deutschland. Die zahlreichen Meldungen, ein aktueller Börsengang sowie Neugründungen und Investitionen von und für Unternehmen aus der Region belegen den anhaltenden Erfolgskurs der Wirtschaftsförderung rund um das Te ... mehr

    Berthold schließt Technologie-Partnerschaft mit Biametrics

    Berthold Technologies hat vor kurzem einen Kooperationsvertrag mit dem neuen Technologie-Partner Biametrics GmbH geschlossen. Biametrics ist ein Spin-Off der Universität Tübingen und entwickelt neuartige Lösungen zur markierungsfreien Analyse von Biointeraktionen. Mit der 1l-Reflektometrisc ... mehr

    Frisches Kapital für die Weiterentwicklung markierungsfreier Analysegeräte

    Die Biametrics GmbH, ein Spin-off der Universität Tübingen, erhält ein Investitionskapital von insgesamt 600.000 Euro, die der High-Tech Gründerfonds und der Seedfonds Baden-Württemberg gemeinschaftlich zur Verfügung stellen. Das 2007 gegründete Unternehmen entwickelt markierungsfreie Analy ... mehr

  • Firmen

    Biametrics GmbH

    Die biametrics Marken und Rechte GmbH ist ein Spin-off des Instituts für Physikalische und Theoretische Chemie an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Im Jahr 2007 von Dr. Günther Proll und Dipl.-Chem. Florian Pröll mit dem Ziel gegründet, Know-how, Prototypen und Rechte der Produktfami ... mehr

Mehr über BioRegio STERN
  • News

    Grenzenlos gründen

    Der dritte MedTech Demo Day, veranstaltet von der MedTech Startup School und der BioRegio STERN Management GmbH, fand im Oktober im Tübinger Bootshaus am Neckar statt. In Kooperation mit der Medical Innovations Incubator GmbH, der Stiftung für Medizininnovationen, dem Universitätsklinikum T ... mehr

    BioRegion STERN: Erster Börsengang und neuer Gründerboom

    Die BioRegion STERN gehört zu den großen und erfolgreichen BioRegionen in Deutschland. Die zahlreichen Meldungen, ein aktueller Börsengang sowie Neugründungen und Investitionen von und für Unternehmen aus der Region belegen den anhaltenden Erfolgskurs der Wirtschaftsförderung rund um das Te ... mehr

    Der Life Science Fonds Esslingen investiert in Biotech-Unternehmen

    Der im Jahr 2002 von der Stadt Esslingen aufgelegte Life Science Fonds Esslingen GmbH & Co. KG (LSF) läuft so erfolgreich, dass er um weitere fünf Jahre verlängert wurde. Für den Fonds, der ein Volumen von über 2,5 Millionen Euro hat, wird auch in diesem Jahr ein Überschuss erwartet; für 20 ... mehr

  • Firmen

    BioRegio STERN Management GmbH

    In der baden-württembergischen Region Stuttgart, Tübingen, Esslingen, Reutlingen und Neckar-Alb ist die BioRegio STERN Management GmbH Kompetenznetzwerk, Anlauf- und Beratungsstelle für Existenzgründer, Unternehmer und Forscher im Bereich Biotechnologie. STERN fördert die Zusammenarbeit von ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.