Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

biocrea verkauft F&E-Programme an Boehringer Ingelheim

02.03.2012: biocrea gab den Abschluss eines Kauf- und Lizenzvertrages mit Boehringer Ingelheim  zu Forschungs- und Entwicklungsprogrammen bekannt. Gegen eine Zahlung in nicht genannter Höhe erwirbt Boehringer Ingelheim die weltweiten Exklusivrechte für bestimmte Forschungsprogramme, die biocrea aus seiner Phosphodiesterase-(PDE) Plattform entwickelt hat. Die Programme beinhalten PDE2-Inhibitoren, unter anderem  biocreas am weitesten fortgeschrittene Substanz BCA909.

“Diese Vereinbarung stellt einen entscheidenden Meilenstein in der Entwicklung von biocrea dar”, sagte Tom Kronbach, CEO von biocrea. ”Diese Transaktion belegt einerseits erneut unsere Fähigkeit, über innovative Forschungsansätze neue Wirkmechanismen zu identifizieren und daraus vielversprechende  Wirkstoffe zu entwickeln. Andererseits schaffen die Erlöse aus diesem Vertrag die finanziellen Voraussetzungen für die  nächsten Jahre, biocrea zu einem nachhaltig profitablen Unternehmen zu entwickeln.“ 

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über biocrea
  • News

    BioCrea zum zweiten Mal als Top-Innovator ausgezeichnet

    Die BioCrea GmbH gab bekannt, dass das Unternehmen mit dem diesjährigen "Top-100"-Award als einer der innovativsten deutschen Mittelständler ausgezeichnet wurde. BioCrea gehört damit bereits zum zweiten Mal zu den "Top 100" der erfolgreichsten Ideenschmieden des Landes. Die Preisverleihung ... mehr

    BioCrea gewinnt den Seal of Excellence Award

    Die BioCrea GmbH gab bekannt, dass sie den "Seal of Excellence Award", den Innovationspreis im Bereich Epilepsie, von der US-amerikanischen Epilepsie-Stiftung (Maryland) verliehen bekommen hat. Die Auszeichnung erfolgte in Anerkennung der Entwicklung einer Plattform von neuartigen langwirks ... mehr

Mehr über Boehringer Ingelheim
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.