Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Schenkelblock



Ein Schenkelblock ist eine Funktionsstörung in einem der beiden Tawara-Schenkel, die im Herzen die elektrische Erregung vom AV-Knoten in die rechte und linke Herzkammer leiten.

Je nachdem, ob es sich um einen Rechtsschenkelblock oder einen Linksschenkelblock handelt, ist die Erregung des Herzmuskels auf einer Seite verzögert. Sie breitet sich dann allerdings auch von einer Seite auf die andere aus. Allgemein sind Störungen am linken Herzen bedeutsamer als am rechten. Da der linke Tawara-Schenkel einen vorderen und einen hinteren Ast hat, gibt es auch den linksanterioren (vorderen) und den linksposterioren (hinteren) Schenkelblock. Ist die Erregungüberleitung vom Vorhof zu den Leitungsfasern der Kammern insgesamt gestört, spricht man dagegen von einem AV-Block.

Zur Diagnostik elektrischer Phänomene am Herzen eignet sich das Elektrokardiogramm (EKG) besonders gut.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schenkelblock aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.