Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Räuspern



Das Räuspern ist ein dem Husten vom Klang ähnliches, willkürlich herbeigeführtes Geräusch, bei dem die Stimmbänder aneinander gerieben werden. Menschen räuspern sich meist, wenn sie ein Kratzen, welches möglicherweise durch eine Erkältung herbeigeführt wurde, im Hals verspüren. Vor allem wird das Räuspern dabei angewandt bevor man sprechen will, bzw. während des Sprechens, da das Kratzen im Hals zu einem störenden Klang in der Stimme führen kann. In manchen Fällen wird das Räuspern auch genutzt um die Aufmerksamkeit von Zuhörern zu erlangen. Manche Leute räuspern sich auch regelmäßig aus Gewohnheit, was unter Umständen als störend oder eigenartig aufgenommen wird. Dies kann nach einiger Zeit den Stimmbändern schaden.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Räuspern aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.