Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Vorinostat in der Behandlung kutaner T‐Zell‐Lymphome. Therapie mit Histon‐Desacetylase‐Inhibitoren

Derzeit werden verschiedene epigenetische Ansätze in der Krebstherapie untersucht. Im Fokus dieser Übersicht steht die Inhibition von Histon-Desacetylasen, welche Genregulation und kontrollierten Zelltod (Apoptose) beeinflussen. Ein Vertreter dieser neuen Substanzklasse ist Vorinostat. In den USA ist die Substanz bereits für die Drittlinientherapie der kutanen T-Zell-Lymphome zugelassen.

Autoren:   Zirlik, Katja; Nashan, Dorothée; Veelken, Hendrik
Journal:   Pharmazie in unserer Zeit
Band:   39
Ausgabe:   3
Jahrgang:   2010
Seiten:   190
DOI:   10.1002/pauz.201000365
Erscheinungsdatum:   01.05.2010
Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.