Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Online-Datenbanken und systematische Metaanalysen komplex-genetischer Erkrankungen

Zusammenfassung Die Suszeptibilität komplex-genetischer Erkrankungen wird durch eine unbekannte Anzahl genetischer Faktoren bestimmt. In den letzten Jahrzehnten sind Hunderte von Suszeptibilitätsloci für die Alzheimer-Krankheit (AD), das idiopathische Parkinson-Syndrom (PD), Schizophrenie (SZ) und multiple Sklerose (MS) beschrieben worden. Diese schwierig zu überschauende Datenlage für jede dieser Erkrankungen wird kompliziert durch die ansteigende Zahl genomweiter Assoziationsstudien. Um die Evaluation und Interpretation der Ergebnisse zu erleichtern, haben wir Internet-Datenbanken für genetische Assoziationsstudien in AD, PD, SZ und MS generiert. Neben einer detailierten Synopse aller verfügbaren Studien bieten die Datenbanken allel-basierte Metaanalysen der Polymorphismen, zu denen ausreichende Daten vorliegen. In diesem Review stellen wir anhand der Datenbanken für AD (AlzGene) und PD (PDGene) den Hintergrund und die Implikationen dieses Ansatzes vor.

Autoren:   C.M. Lill, L. Bertram
Journal:   Medizinische Genetik
Jahrgang:   2010
DOI:   10.1007/s11825-010-0225-0
Erscheinungsdatum:   21.05.2010
Mehr über Springer-Verlag
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.